fbpx

geld-zurück-garantie | 97% Erfolgsquote

Was sind die Gründe für Eifersucht?

Grund 1: Angst

Du hast Angst, deinen Partner an jemand anderen zu verlieren. Dass liegt am häufigsten daran, dass du das Gefühl hast, dass du deinen Partner nicht verdient hast und er/sie dich irgendwann verlassen wird. Dieser Gedanke basiert auf Grund Nummer 2. Dein Gedanke ist übrigens Blödsinn! Dein Partner liebt dich so wie du bist!

Grund 2: Wenig Selbstbewusstsein

Hängt eng mit dem ersten Grund zusammen, denn auch hier denkst du, dass du deinen Partner nicht verdient hast und er sich eventuell für Andere interessiert.

Grund 3: Besitzdenken

Dies ist eher ein Problem der Männerwelt. Männer denken oft, nur weil man mit jemand zusammen ist, besitzt man seine Partnerin. Aber nur weil man eine Beziehung führt, gehört einem der Partner nicht. Der Partner ist ein eigenständiger Mensch, der alleine seine Entscheidungen trifft und eine eigene Meinung hat. 

Grund 4: Äußere Einflüsse

Dein Partner flirtet ziemlich heftig mit einer anderen Person? Da kommt natürlich häufig Eifersucht hoch, welche aber nicht da sein dürfte. Natürlich ist das Flirten ein No-Go seitens deines Partners. Aber du kannst Eifersucht nur empfinden, wenn du Angst hast ihn/sie zu verlieren. Arbeite an deiner Eifersucht!

was kann man dagegen tun?

Fast jeder kennt das Gefühl der Eifersucht und hat es schonmal selber gespürt oder zumindest zu spüren bekommen. Der Grund für dieses Gefühl ist die Angst. Die Angst, den Partner an jemand anderen zu verlieren. Wenn du ein selbstbewusster Typ bist, wirst du das Gefühl der Eifersucht weniger gut kennen, als jemand, der eher nicht so selbstbewusst ist. Neben deinem Selbstbewusstsein haben aber auch andere Faktoren Einfluss auf das Gefühl der Eifersucht: Schlechte Erfahrungen und auch dein Geschlecht. Eifersucht lässt sich auch nicht einfach abschalten. Aber man kann lernen, die Eifersucht besser zu kontrollieren.

Wie verhindert man die Eifersucht?

Frage dich einmal, in welchen Momenten du Eifersucht verspürst! Wenn du die Antwort darauf hast, hast du den schwierigsten Teil bereits geschafft. Wenn du nun wieder eifersüchtig wirst, weisst du warum. Bitte konfrontiere deinen Partner nicht mit deiner Eifersucht. Lerne lieber, wie du deine Eifersucht kontrollieren kannst. Dies schaffst du am Besten, indem du dein Selbstbewusstsein steigerst und an deinem Vertrauen zu dir selbst arbeitest. Erinnere dich daran, warum dein Partner mit DIR zusammen ist und nicht mit deinem Nachbarn. Wenn du nun wieder eifersüchtig wirst, kannst du dir die Antwort in Erinnerung rufen.

Fange auf keinen Fall an, deinen Partner zu kontrollieren. Wenn er/sie mitbekommt, dass du seine/ihre WhatsApp-Verläufe liesst, wird das zu einem großen Streit führen und er/sie wird denken, dass du das Vertrauen zu ihm/ihr verloren hast. Langfristig gesehen, hilft nur die Arbeit an deinem Selbstvertrauen. Im Zeitalter der sozialen Netzwerke ist das Thema der Eifersucht noch allgegenwärtiger und präsenter als jemals zuvor. Man kann sehen, wer die Bilder seines Freunds/seiner Freundin liked und kommentiert.  Höre auf, die Facebook-Seite deines Partners/deiner Partnerin zu überwachen. Es bringt dir rein gar nichts. Wenn deinem Freund ein Bild von einem Mädchen im knappen Bikini gefällt, bedeutet das gar nichts! 

Es ergibt keinen Sinn, deinem Freund/deiner Freundin den Umgang mit dem anderen Geschlecht zu verbieten. Du schränkst ihn/sie damit komplett ein und behinderst ihn/sie an seiner/ihrer freien Entfaltung. Wenn Du es zu weit damit treibst, wird er/sie die Beziehung bald beenden. Also beherrsche deine Gefühle und lerne, deinem Partner mehr zu vertrauen und die ganze Sache etwas lockerer zu sehen!

×
×

Warenkorb